Employer Branding

Arbeitgeberbewertung: kununu macht Ihre Unternehmenskultur sichtbar

Yee Wah Tsoi
3 min.
Eine Frau sitzt mit Kaffeetasse am Bürotisch und liest Arbeitgeberbewertungen zur Unternehmenskultur.

Egal, ob Sie Ihren Urlaub planen, sich einen neuen Fernseher anschaffen oder die Unternehmenskultur eines Unternehmens einschätzen wollen: Für die meisten von Ihnen ist der Besuch von Online-Bewertungsplattformen fast schon ein fester Bestandteil der Vorbereitungen, schließlich wollen Sie nicht die berühmte Katze im Sack kaufen. Selbiges gilt für die Auswahl eines neuen Jobs: Dem Branchenverband Bitkom zufolge hat die Beurteilung eines Arbeitgebers große Auswirkungen darauf, ob sich ein geeigneter Kandidat bzw. eine geeignete Kandidatin auf einen Job überhaupt bewirbt. Tatsächlich wurden 84 Prozent durch Berichte und Noten in ihrer Entscheidung schon beeinflusst.

So funktioniert der neue kununu Kulturkompass

Niemand kennt die tatsächliche Unternehmenskultur so gut wie die Mitarbeiter·innen. Daher basiert auch das Tool auf den Meinungen und Einschätzungen der Erwerbstätigen. Zur Ermittlung verwendet kununu den „NEO Wertedialog“, den Prof. Dr. Timo Meynhardt von der Handelshochschule Leipzig und Diplom-Mathematiker Timm Richter mit ihrer Firma NEO Culture GmbH entwickelt haben.

Im Mittelpunkt der Online-Umfrage stehen vier Themenbereiche, anhand derer analysiert wird, ob das Unternehmen eher modern oder traditionell aufgestellt ist. Diese Segmente sind „Work-Life“, „Umgang miteinander“, „Führung“ und „strategische Richtung“. Dem Bewertenden werden zu diesen Themenbereichen je 40 Wertbegriffe angezeigt, aus denen er dann fünf bis 10 Begriffe markieren soll, die seiner Meinung nach am ehesten das eigene Unternehmen beschreiben. Die Anzahl der Nennungen von ausgewählten Wertbegriffen bildet die Grundlage für die Ergebnisdarstellung. Wichtig ist: Bei dem Kulturkompass geht es nicht darum, die Qualität eines Arbeitgebers zu bewerten, sondern Jobsuchenden die beim Unternehmende vorherrschende Kultur aufzuzeigen. Am Ende entscheidet jeder selbst, ob diese zu den individuellen Vorstellungen passt.

Die Unternehmenskultur präsentieren!

Mit dem onlyfy Employer Branding Profil auf den Karriere-Plattformen kununu und XING präsentieren Sie Arbeitgebermarke gekonnt.

Wie Unternehmen von dem neuen Kulturkompass profitieren

Als Arbeitgeber·in profitieren Sie vom Kulturkompass in vielerlei Hinsicht:

Sie erhalten Kandidat·innen mit besserem Cultural Fit
Dadurch, dass die Interessenten bereits vor der Bewerbung einen authentischen Eindruck von der Unternehmenskultur erhalten, erhöhen Sie den Anteil passgenauer Kandidat·innen.

Sie differenzieren sich stärker vom Wettbewerb
In Zeiten des Fachkräftemangels ist es essenziell, sich mit seinen eigenen Stärken durch das richtige Employer Branding vom Wettbewerb abzuheben. Mit einer transparenten Unternehmenskultur machen Sie Ihr Unternehmen jetzt noch einzigartiger.

Mehr Zusammenhalt unter Ihren Mitarbeiter·innen
Mitarbeiter·innen, die gemeinsame Unternehmenswerte leben, sind im Team erfolgreicher – und folglich auch zufriedener.

Was Sie als Arbeitgeber·in jetzt tun sollten

Informieren Sie sich über den kununu Kulturkompass und rufen Sie Ihre Mitarbeiter·innen dazu auf, die Online-Umfrage auszufüllen. Denn: Je mehr Mitarbeiter·innen teilnehmen, desto repräsentativer wird das Ergebnis Ihres Kulturkompasses. Das Ausfüllen der Umfrage dauert nur rund acht Minuten. Um Unternehmen den Einstieg in das Tool zu erleichtern, hat kununu ein spezielles Starterkit vorbereitet, das Sie sich kostenlos herunterladen können. In diesem Paket finden Sie weitere Infos zu Methode und Vorgehen sowie ein vorbereitetes E-Mail-Template, um Ihre Mitarbeiter·innen einzuladen, den kununu Kulturkompass auszufüllen.

onlyfy Whitepaper Starter-Leitfaden für Employer Branding

Whitepaper

Employer Branding in Klein- und Mittelunternehmen

Was Sie außerdem interessieren könnte:

Employer Branding

kununu Arbeitgeberbewertungen: Leitfaden fürs Employer Branding  

Michael Rothschädl
Recruiting-Wissen

Neue Art der Job-Suche auf XING: 160 Prozent mehr Aufrufe im Stellenmarkt 

Yee Wah Tsoi